Home > Support > Bibliothek / PSS-Publikationen > Publikationsdatenbank

Publikationen

Veröffentlichungen

Welche Bedeutung hat die Partikelgröße (T&T)
In der HPLC zeigte der Trend der letzten Jahre eindeutig in Richtung kleinerer Partikel (<2µm) in den Trennsäulen. In der GPC, insbesondere bei der Analyse höhermolekularer Polymere kann die...
Sprache
Veröffentlichungsnummer
20399
Publication Type
Tip&Trick
Quelle
LaborPraxis Laborjournal
Jahr
2011
Veröffentlicht
25.01.2011
Problem
10
Autor
T. Hofe
Wie wirkt sich die Säulenporosität aus? (T&T)
Obwohl die mit GPC/SEC bestimmten Molmassen im Rahmen der Messgenauigkeit vergleichbar sind, sehen die Chromatogramme in einem anderen Labor ganz anders aus. Die fehlende Vergleich-barkeit von...
Sprache
Veröffentlichungsnummer
20400
Publication Type
Tip&Trick
Quelle
LaborPraxis Laborjournal
Jahr
2011
Veröffentlicht
25.01.2011
Problem
11
Autor
D. Held
Alles hat ein Ende... (T&T)
Jetzt lese ich schon seit dem Anfang der Serie im Juni 2004 die GPC Tipps & Tricks in der LABORPRAXIS und die GPC/SEC überrascht mich trotzdem immer noch! Wird das jemals anders werden? Nein, aber...
Sprache
Veröffentlichungsnummer
20401
Publication Type
Tip&Trick
Quelle
LaborPraxis Laborjournal
Jahr
2011
Veröffentlicht
25.01.2011
Problem
12
Autor
D. Held
GPC/SEC von Proteinen (T&T)
Im Gegensatz zu den meisten anderen Makromolekülen sind viele zu untersuchende Proteine monodispers, das heißt sie haben keine Molmassenverteilung sondern eine definierte Molmasse. Allerdings...
Sprache
Veröffentlichungsnummer
20358
Publication Type
Tip&Trick
Quelle
LaborPraxis Laborjournal
Jahr
2010
Veröffentlicht
17.12.2010
Problem
12
Autor
D. Held
Oftmals unbekannt: GPC-Kalibration mit breiten Proben
Sprache
Veröffentlichungsnummer
20364
Publication Type
Published Paper
Quelle
GIT Labor-Fachzeitschrift
Jahr
2010
Veröffentlicht
10.12.2010
Problem
12
Autor
P. Kilz, W. Radke, S. Strunz
T&T GPC/SEC: _Peak Identification in GPC/SEC
Analyzing a complex mixture of unknown macromolecules and low molar mass compounds is often challenging in GPC/SEC. A disadvantage of the most commonly used detector, the very universal but unspecific...
Sprache
Veröffentlichungsnummer
20354
Publication Type
Tip&Trick
Quelle
The Column
Jahr
2010
Veröffentlicht
08.12.2010
Problem
12
Autor
D. Held
Wiederfindungsrate von Proben bei GPC-Analysen sicherstellen (T&T)
Vergleichsanalysen zeigen eine unbefriedigende Wiederholbarkeit und die GPC/SEC-Ergebnisse zeigen Ergebnis-Differenzen, da die Peakflächen sich ändern. Wie kann ich sicherstellen dass die injizierte...
Sprache
Veröffentlichungsnummer
20357
Publication Type
Tip&Trick
Quelle
LaborPraxis Laborjournal
Jahr
2010
Veröffentlicht
20.11.2010
Problem
11
Autor
P. Kilz
Application: GPC/SEC-MALLS analysis of Hydroxyethyl Starch (HES)
Different types of hydroxyethyl starches are described by their average molecular weight, by their degree of substitution and the C2/C6 ratio. To measure the average molecular weight and the molecular...
Sprache
Veröffentlichungsnummer
20360
Publication Type
Notes
Quelle
LC/GC Aisa Pacific The Application Book
Jahr
2010
Veröffentlicht
20.11.2010
Problem
11
Autor
D. Held, F. Gores
T&T GPC/SEC: _Copolymer Analysis in GPC/SEC 3: 2-dimensional Chromatography
A problem in GPC/SEC, that cannot be solved by using any detection technique, is that the method may suffer from limited chromatographic resolution. Combination of different separation techniques...
Sprache
Veröffentlichungsnummer
20353
Publication Type
Tip&Trick
Quelle
The Column
Jahr
2010
Veröffentlicht
15.11.2010
Problem
10
Autor
P. Kilz
WinGPC SystemPilot 2 -- Die nächste Generation der Gerätesteuerung
Der SystemPilot 2 unterstützt nicht nur mehr Geräte als der bewährte SystemPilot, er stellt dem WinGPC Benutzer auch eine Vielzahl neuer Funktionen zur Verfügung.
lockZum Herunterladen bitte einloggen
Sprache
Veröffentlichungsnummer
30252
Publication Type
WinGPC Application
Quelle
PSS WinGPC Newsletter
Jahr
2010
Veröffentlicht
09.11.2010
Problem
4
X

Die Webseite ist für moderne Browser optimiert. In Ihrem Browser können Inhalte fehlerhaft angezeigt werden.